Kostengünstige Wohnungen in Karlsruhe finden
Volkswohnung Karlsruhe – sozialer Wohnraum in der Fächerstadt

Kostengünstige Wohnungen in Karlsruhe finden Volkswohnung Karlsruhe – sozialer Wohnraum in der Fächerstadt

Quelle: Linda Christ

Bezahlbarer Wohnraum in Karlsruhe ist sowohl heiß begehrt als auch schwer zu finden. Kaum ein Markt ist so hart umkämpft wie der Wohnungsmarkt, doch die Wohnungsbaugesellschaften der Fächerstadt können den Wohnungssuchenden das Leben erleichtern.

Neubauprojekt der Volkswohnung in Durlach

Erst am Donnerstag, den 5. September 2019, wurde in Karlsruhe-Durlach ein weiteres Neubauprojekt offiziell mit dem Spatenstich gestartet. In der Pfinzstraße wurden in den vergangenen Jahren ältere Gebäude zunächst nicht mehr neu vermietet und anschließend, nach dem Auszug des letzten Mieters, abgerissen. An dieser Stelle entstehen nun drei neue Gebäude mit insgesamt 54 Mietwohnungen und einer Tiefgarage. Voraussichtlich im vierten Quartal 2021 soll das Projekt abgeschlossen sein und die neuen Mieter begrüßt werden.

Jens Mergenthaler, Stefan Storz, Alexandra Ries und Mario Rösner beim feierlichen Spatenstich in Durlach. | Quelle: Linda Christ

Volkswohnung – bezahlbarer Wohnraum in Karlsruhe

Die richtige Wohnung zu finden ist keine leichte Aufgabe. Mehrere Zimmer, einen guten Schnitt und ausreichend Quadratmeter sollte sie haben und obendrauf noch bezahlbar sein! Zum großen Glück vieler Karlsruher gibt es auch in der Fächerstadt noch Hoffnung auf die günstige Traumwohnung, denn die Wohnungsgesellschaften und Wohnungsgenossenschaften haben interessante Objekte in ihrem Portfolio und beweisen, das Mieten nicht immer teuer sein muss. Der größte Anbieter in der Fächerstadt ist dabei die kommunale Volkswohnung GmbH – meinKA hat einen Überblick über deren Angebot!

Volkswohnung Karlsruhe – das Los entscheidet!

Die Volkswohnung ist eines der größten Immobilienunternehmen in der Fächerstadt und besteht schon seit über 95 Jahren. Als drittgrößtes kommunales Immobilienunternehmen in Baden-Württembergs bietet die Volkswohnung unter dem Motto „Wohnung gesucht – Zuhause gefunden“ Karlsruher Bürgerinnen und Bürgern bezahlbaren und hochwertigen Wohnraum. Sie besitzt und bewirtschaftet über 13.200 Mietwohnungen und auch barrierefreie, senioren- und rollstuhlgerechte Wohnungen werden vermietet. Bis zum Jahr 2025 sollen übrigens noch knapp 1.400 weitere Wohnungen gebaut werden.

Die Bewohner sollen sich in den Mietobjekten wohlfühlen und so bemüht sich die Volkswohnung außerdem um eine kooperative Stadtentwicklung und soziale Ausgewogenheit mit vielen Einrichtungen wie Kitas, Tagespflegeeinrichtungen, Spielplätze, Sportflächen oder Einkaufsmärkten. Außerdem gehören Gästewohnungen, die zeitweise vermietet werden sowie Gemeinschaftsräume und betreute Wohneinheiten zu den Angeboten der Volkswohnung.

Im Schnitt kostet die Nettokaltmiete bei der Volkswohnung im Jahr 2018 pro Quadratmeter 6,05 Euro. Im Karlsruher Mietspiegel hingegen ist für die Fächerstadt eine durchschnittliche Miete von 9,19 Euro festgehalten. Das zeigt, wie die Volkswohnung für bezahlbaren Wohnraum steht, da sie im Schnitt immerhin 3,14 Euro unter der durchschnittlichen Nettokaltmiete in Karlsruhe liegt.

 

Die Zentrale der Volkswohnung in Karlsruhe. | Quelle: Thomas Riedel

 

Wer Interesse an einer Wohnung hat, kann auf der Internetseite der Volkswohnung ein Gesuch hinterlegen und sich so in den Interessentenpool aufnehmen lassen. Wenn viele Interessenten sich auf eine bestimmte Wohnung bewerben, wird ein digitales Losverfahren eingesetzt. Die ermittelten Personen können die Wohnung dann besichtigen und anschließend entscheiden die Kundenbetreuer wer die Wohnung bekommt.

Die Volkswohnung-Mieterservice Büros im Stadtgebiet

Die Mieterservice-Büros im Stadtgebiet können zwar keine Gesuche aufnehmen, aber sind für sämtliche Belange der Kunden da.

  • Volkswohnung-Zentrale

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Öffnungszeiten

Dienstag13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Öffnungszeiten

Dienstag13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Öffnungszeiten

Montag09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Donnerstag13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Öffnungszeiten

Dienstag13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Öffnungszeiten

Montag09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Mittwoch13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Öffnungszeiten

Dienstag09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Donnerstag13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Aktuelle und geplante Projekte der Volkswohnung Karlsruhe – 2019

Nach Angaben der Volkswohnung GmbH wurden im Jahr 2018 28,2 Millionen Euro in den Mietwohnungsneubau investiert. Weitere 30 Millionen Euro flossen in die Modernisierung und Instandhaltung der Gebäude sowie in die Verbesserung des Wohnumfelds in den Quartieren. Im Jahr 2019 sind Investitionen in Höhe von 65 Millionen Euro geplant, darunter 39,1 Millionen Euro für Neubauten. Doch auch darüber hinaus gibt es aktuell und in naher Zukunft einige Projekte, die zum Teil auch schon abgeschlossen sind.

  • Rintheim: Modernisierung von rund 1.000 Wohnungen und Neubau an der Forststraße im Rintheimer Feld sind abgeschlossen.
  • Rintheim: Neubau von 120 Wohnungen am Staudenplatz
  • Mühlburg: Sanierung von 64 Wohnungen in der Weinbrennerstraße ist abgeschlossen.
  • Waldstadt: Modernisierung von 50 Wohnungen in der Kolberger Straße sowie Ausbau der Gebäude.
  • Waldstadt: Neubau von 14 Eigentums- und 38 Mietwohnungen in der Königsberger Straße
  • Oberreut: Modernisierung von 375 Wohnungen in der Bonhoeffer- und Goerdelerstraße
  • Oberreut: Neubau von 170 Wohnungen in der Wilhelm-Leuschner-, Gustav-Schulenburg- und Friedrich-Weick-Straße.
  • Oberreut: Neubau von 67 Wohnungen in der Graf-Stauffenberg-Straße
  • Oberreut: Neubau von 70 Wohnungen in der Rudolf-Breitscheid- und Otto-Wels-Straße
  • Oberreut: Neubau einer Kita in der Rudolf-Breitscheid-Straße
  • Innenstadt: Modernisierung von 189 Wohnungen in der Markgrafen- und Fritz-Erler-Straße
  • Daxlanden: Neubau von rund 360 Wohnungen (August-Klingler-Areal) auf dem ehemaligen Gelände des FV Daxlanden
  • Knielingen 2.0: Auf 30 Hektar sind in den vergangenen Jahren fast 700 Wohnobjekte in diesem neuen Stadtquartier entstanden.
  • Knielingen: Vermarktung von zehn Doppelhäusern in der Rheinbergstraße und dem Elsternweg
  • Knielingen: Vermarktung von 34 Grundstücken zur Realisierung von Einzel- und Doppelhäusern
  • Kirchfeld-Nord: Bebauung eines 51 Hektar großen, ehemals militärisch genutzten Areals mit rund 600 Wohn- und Gewerbeeinheiten

 

Die Volkswohnung in Karlsruhe. | Quelle: Linda Christ

 

 

Volkswohnung Karlsruhe – die Mieterservice-Büros im Überblick

Die Mieterservice-Büros der Volkswohnung Karlsruhe

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.