13°/25°
Tipps für das perfekte Date rund um Karlsruhe
Dates in Karlsruhe – die romantischsten Plätze der Fächerstadt

Tipps für das perfekte Date rund um Karlsruhe Dates in Karlsruhe – die romantischsten Plätze der Fächerstadt

Quelle: Adobe Stock

Schmetterlinge im Bauch, Herzklopfen und die ganze Welt leuchtet leicht rosa? Das muss Liebe sein – oder zumindest bald! Was tun beim ersten Date? Ganz klassisch mit Kino und Drinks, lieber ein Spaziergang durch den Park oder doch etwas Spannenderes?

Das Flohmarkt-Date – gemeinsam trödeln in der Fächerstadt

Skurriles entdecken, ein bisschen shoppen und der Gesprächsstoff geht definitiv nicht aus. Ein Date auf den Karlsruher Floh- und Trödelmärkten bietet Abwechslung und Unterhaltung. Mit einem Kaffee in der Hand gemeinsam über den Markt streifen, ein bisschen rumblödeln und das bunte Treiben beobachten, schafft Erinnerungen und ein besseres Kennenlernen in lockerer Atmosphäre. Außerdem ist man in Bewegung und muss sich auf keinen Fall schweigend gegenübersitzen. Hier ein lustiger Hut, da ein „was ist das denn“-Rätsel – genug zu entdecken gibt es allemal. Und im Anschluss noch auf einen Drink in die Lieblingsbar?

 

Auf den Flohmärkten gibt es immer etwas zu entdecken.

Auf den Flohmärkten gibt es immer etwas zu entdecken. | Quelle: Thomas Riedel

 

Das Picknick-Date – schlemmen im Grünen Karlsruhe

Karlsruhe hat viele Parks, Gewässer und Aussichtspunkte, an denen man ein gemütliches Picknick-Date stattfinden lassen könnte. Erst ein Spaziergang durch den schönen Schlosspark oder die Günter-Klotz-Anlage oder ein kleine Zahnradbahnfahrt auf den Turmberg, der Weg ist zunächst einmal das Ziel. Gemeinsam schlendern oder mit dem Fahrrad touren, die frische Luft genießen und dann ein gemütliches Plätzchen aussuchen und kleine Happen aus dem Korb zaubern. Grundlagen für die Picknick-Gemütlichkeit sind: eine Decke, Kleinigkeiten zu Essen, eventuell einen Pulli für die Angebetete und kühle Getränke. Hardcore-Romantiker planen sogar einen Ausflug zu den „Selbstpflück-Blumenfeldern“ am Stadtrand. Im Sommer lässt sich ein solches Picknick auch wunderbar an einen See verlagern, eine kleine Abkühlung für aufgeregte Herzen inklusive.

 

Das Kino-Date – ein Klassiker á la Fächerstadt

Spätfilm und Cocktails sind eine Kombination, die schon Generationen von Karlsruhern das Liebesleben ein bisschen leichter gemacht hat. Ganz wichtig ist erst einmal die Wahl des richtigen Kinos. Den höchsten Romantikfaktor hat die Schauburg in der Südstadt, mit plüschigen Kinosesseln, dem pompösen Eingangsbereich und dem Duft nach frischem Popcorn der jedem Besucher in die Nase zieht, sobald er durch die Türen tritt. Am besten den Film schon gemeinsam vor dem Date aussuchen, das steigert die Vorfreude und vermeidet unangenehme Momente vor dem Kino. Popcorn teilen ist ein Muss für alle Romantiker, da geht Händchenhalten reinzufällig ganz schnell. Ein Kinofilm bietet genug Gesprächsstoff um den Abend in der Bar der Wahl, zum Beispiel im Electric Eel am Werderplatz, noch gemütlich ausklingen zu lassen. Nur nicht unter den Tisch trinken! Das Kino-Rendezvous – ein romantikmuffel-sicherer Dateplan. Ganz besonders schön in lauen Sommernächten: das Open-Air-Kino am Gottesauer Schloss.

 

Der Filmpalast bietet große Kinosäle und bequeme Sessel zum Kuscheln.

Der Filmpalast bietet große Kinosäle und bequeme Sessel zum Kuscheln. | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Das Dinner-Date – Kerzenschein und Kulinarik in Karlsruhe

Ein Dinner-Date ist langweilig? In Karlsruhe auf keinen Fall! Eine riesige Auswahl an Restaurants und Bistros mit internationaler Küche und tollen Kulissen lässt die Liebe durch den Magen gehen. Es muss ja nicht immer der romantische Italiener sein! Warum nicht einmal etwas Neues ausprobieren und zusammen raten, was sich auf dem Teller befindet? Entweder afrikanische Köstlichkeiten mit den Fingern essen im Mogogo in Karlsruhe oder in gemütliche Sitzkissen gekuschelt indische Spezialitäten probieren, wie im Maharani Palace in Durlach. Wer das gemeinsame Abendessen ganz besonders spannend gestalten möchte, kann sein Date auch zu einem „Dinner in the dark“ entführen. Und nach dem feinen Essen ein gemeinsamer Absacker? Eine der feinen Karlsruher Cocktailbars wie das Santo´s oder das Miad mit angenehmer Musik und schöner Beleuchtung ist perfekt um den Abend in ungezwungener Atmosphäre ausklingen zu lassen. Heiterkeit im Preis mit inbegriffen.

 

Das Wander-Date – der einfachste Weg zum Kennenlernen

In Zeiten von Online-Dating und Dating-Apps, ist es gar nicht mehr so einfach einen Menschen tatsächlich persönlich kennenzulernen. Und  wer garantiert, dass bei einem Online-Match tatsächlich die Chemie stimmt. Einige Karlsruher Köpfe kamen auf die Idee, das ungezwungene Kennenlernen raus aus dem Internet und auf die Wanderwege der Region zu bringen – ohne Profil, ohne Gezwitschere und Filter. Das Portal www.draußendaten.de bietet geführte Wanderungen für unterschiedlichsten Altersgruppen und mit möglichst ausgeglichenem Damen-Herren-Verhältnis in der Fächerstadt an. Der Weg vom ersten Klick bis in die Wanderschuhe ist kein weiter: kostenlos registrieren, Termin auswählen, teilnehmen! Frische Luft, körperliche Ertüchtigung außerhalb des Alltagstrotts, unkompliziertes Kennenlernen und ein Ziel vor Augen – da bleibt keine Zeit für Langeweile oder peinliche Gesprächspausen.

 

Wandern in Karlsruhe. | Quelle: Adobe Stock

 

Das Abenteuer-Date – rasante Romantik in der Fächerstadt

Adrenalin und Romantik, zwei Dinge, die im ersten Moment nicht zusammenpassen. Oder doch? Frische Luft und Bewegung, sich gegenseitig anstacheln und anfeuern oder ein kleiner Wettkampf geben einem Date zusätzliche Würze. Wie könnte man sich auch besser kennenlernen als beispielsweise beim Klettern im DAV, an der sprichwörtlichen Angel des potentiellen Partners? So kann fast jede Sportart zum Action-Date werden. Ob Kugeln schmeißen beim Bowlen im Lago, durch die Natur Wandern oder sich beim Squash die Bälle um die Ohren hauen – Endorphine sprudeln garantiert. Hauptsache jeder teilt etwas aus der eigenen Welt mit der oder dem Angebeteten und sei es ein kleiner Skateboard-Kurs vor der Haustür. Wer es lieber etwas ruhiger mag, kann den Herrn oder die Dame des Herzens auch zum Minigolf spielen ausführen, ein Klassiker der Rendezvous-Geschichte aber auch hier können die ganz harten Bandagen ausgepackt werden. Darf es nach dem gemeinsamen Sport-Abenteuer noch ein Eis sein? Ein Bilderbuch-Date für alle Actionliebhaber.

 

Klettern im DAV.

Klettern im DAV. | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Das Bühnen-Date – die große Show für das perfekte Date in Karlsruhe

Ob Kabarett oder Konzert die Bühnen der Fächerstadt sind wahnsinnig abwechslungsreich und für Kulturinteressierte oder Musikfans ein guter Ort zum Kennenlernen. Tanzt sie auch so verrückt wie ich? Lacht er auch gerne laut? Fragen die sich meistens während eines Abends beantworten lassen. Die ausgelassene Stimmung dürfte schnell jedes Eis brechen. Es ist laut, die Atmosphäre locker und der Trubel lässt betretenes Schweigen erst gar nicht aufkommen. Kleine Rückzugsorte wie eine Bar und ein paar Sitzgelegenheiten zum Pausieren bietet zum Beispiel das Tollhaus. Denn bei allem Tanzen und Flirten möchte man(n) auch etwas über die Angebetete erfahren.

 

Das tierische Date – ein Herz für Vierbeiner

Wer etwas unsicher vor einem Date ist, kann sich selbstverständlich Unterstützung holen, am besten tierische! Der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe ist wunderschön angelegt und immer einen Besuch wert. Traumhafte grüne Oasen, ein japanischer Garten und eine Aussicht vom Lauterberg, dem höchsten Punkt der Stadt, bieten genug Platz für einen ausgedehnten Spaziergang. Da sind die Tiere von Äffchen bis Zebra nur die Kirsche auf der Dating-Torte. Wer freut sich nicht, beim Anblick der süßen Pinguine oder der majestätischen Wildkatzen. Eine romantische Bootsfahrt durch die Anlage versüßt das Date zusätzlich. Wem der direkte Kontakt zu Tieren lieber ist, kann sein Date auch in eines der Karlsruher Tierheime entführen. Wer einen Hundeführerschein hat, kann einem der freundlichen Vierbeiner einen netten Nachmittag bereiten und hat gleichzeitig ein unvergessliches Date.

 

Die Gondoletta im Karlsruher Zoo.

Die Gondoletta im Karlsruher Zoo. | Quelle: Thomas Riedel

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.