Feiertag in Deutschland
Heilige Drei Könige – Ausflugs- & Event-Tipps für den Feiertag

Feiertag in Deutschland Heilige Drei Könige – Ausflugs- & Event-Tipps für den Feiertag

Quelle: meinKA

Vorbei sind Weihnachten, Silvester und Neujahr – bevor allerdings das neue Jahr 2020 so richtig startet, verwöhnt der Feiertag „Heilige Drei Könige“ die Karlsruher noch mit einem freien Arbeitstag. meinKA hat Tipps, wie dieser verbracht werden kann.

Heilige Drei Könige – das wird gefeiert

Alljährlich am 6. Januar feiern die Christen das Fest der Heiligen Drei Könige. In den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt ist das ein gesetzlicher Feiertag. Für viele Menschen steht dieses Datum auch für das Ende der Weihnachtszeit: Deko wie Weihnachtsmänner und Krippen verschwindet wieder Kisten, zudem wird der Weihnachtsbaum entsorgt.

Am Dreikönigsfest folgen, wie in der Bibel im Evangelium nach Matthäus erzählt, die Heiligen Drei Könige dem Stern von Bethlehem, der sie zur Krippe in den Stall führt. Caspar, Melchior und Balthasar huldigen dem neu geborenen Kind und bringen ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe als Geschenke mit. Heute noch ziehen Kinder und Erwachsene als Sternsinger verkleidet von Tür zu Tür, singen Lieder und sammeln Geld für Bedürftige. An die Haustüren schreiben sie die Jahreszahl und C+M+B, was für „Christus Mansionem Benedicat“ (Christus segne das Haus) bedeutet.

 

Ausstellungen am Feiertag in Karlsruhe

Bei kühlen Temperaturen zieht es viele Karlsruher nach Drinnen. Ein Besuch in den Karlsruher Museen bietet sich dabei gerne an. Besonders empfehlenswert am Montag, den 06. Januar 2020, ist das Zentrum für Kunst und Medien, denn am Feiertag lädt das ZKM ab 11:00 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Gäste können sich hier bei freiem Eintritt mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandersetzen, den Bücherflohmarkt in der Medialounge besuchen oder den Mystery Room zum Entschlüsseln von Geheimnissen entdecken.

Podiumsdiskussionen mit Experten aus Kunst und Wissenschaft, Führungen durch aktuelle Ausstellungen und hinter die Kulissen des Hauses, Workshops, Präsentationen, Konzerte mit zeitgenössischer Musik und weitere Programmpunkte werden ebenfalls geboten. Einen Tag der offenen Tür feiert ab 11:00 Uhr auch die Städtische Galerie und lädt bei freiem Eintritt zu Rundgängen und Kurzführungen durch die aktuellen Sonderausstellungen ein.

Wer die beiden Großen Landesausstellungen „Hans Baldung Grien“ in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe sowie „Kaiser & Sultan“ im Badischen Landesmuseum Karlsruhe noch nicht gesehen hat, dem bietet sich am Dreikönigstag ebenfalls die Gelegenheit dazu. Beide Ausstellungen können an diesem Feiertag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr besucht werden.

 

kaiser-uns-sultan-badisches-landesmuseum-2019-karlsruhe

| Quelle: Badisches Landesmuseum, Foto: ARTIS – Uli Deck

 

Karlsruher Konzerte am Dreikönigstag

Lust auf Musik am Feiertag? Kein Problem, hier bieten sich am Montag, den 06. Januar 2020, gleich drei Möglichkeiten in der Fächerstadt. Um 18:00 Uhr findet das Chorkonzert des Cantus Juvenum Karlsruhe e.V. in der Christuskirche in Karlsruhe statt und lädt zum „Konzert 3 – Arbeitsphase XII“ ein. Auf dem Programm steht „J.S. Bach: Weihnachtsoratorium Kantaten IV-VI“.

Ein weiteres musikalisches Highlight erwartet die Karlsruher im Konzerthaus. Hier treten ab 19:00 Uhr die fünf Tenöre Vincenzo Sanso, Luigi Frattola, Orfeo Zanetti, Daniel Damyanov und Momtchil Karaivanov auf. Die fünf stimmgewaltigen Tenöre, die sonst in den renommiertesten Opernhäusern der Welt auf der Bühne stehen, wollen das Karlsruher Publikum bei der „Nacht der 5 Tenöre“ in die Klassik-Welt entführen. Tickets gibt es ab 50,00 Euro.

Eine weitere Ausgabe der monatlich stattfindenden Reihe „Buchi trifft“ findet auch am Dreikönigstag in Judy’s Pflug in Durlach statt. Ab 20:00 Uhr empfängt Stefan Buchholz dort David Hanselmann und Seán Treacy. Während Hanselmann sowohl als Solokünstler, sowie von 1993 bis 2004 als Tourmusiker mit der Band PUR erfolgreich unterwegs war, ist Seán Treacy der Gründer und Kopf der gleichnamigen Karlsruher Band.

 

Karlsruher Bäder & Sauna am Feiertag

Stadt Karlsruhe – Bäderbetriebe
Schwimmen & Entspannen

Karlsruher Bäder & Saunen – Öffnungszeiten an den Feiertagen

Eine entspannte Zeit in der Sauna verbringen oder sportlich aktiv um die Wette schwimmen? In den Karlsruher Bädern und Saunen ist das kein Problem! Doch Achtung: an Feiertagen gelten Sonderöffnungszeiten.

 

Bühne frei – Theaterstücke am Dreikönigstag

Auf den Karlsruher Bühnen wird am Dreikönigstag viel Programm gezeigt. In der Badnerlandhalle in Neureut findet beispielsweise „Der Nussknacker“ mit dem Russischen Staatsballett um 16:00 Uhr statt. Tickets gibt es vorab online im Ticketshop ab 32,50 Euro. Im Sandkorn Theater kann am Feiertag um 19:00 Uhr das Stück „KUNST“ erlebt werden. Die Komödie beschreibt das Zerbrechen einer langjährigen Männerfreundschaft. Tickets gibt es ab 21,00 Euro.

Das Badische Staatstheater in Karlsruhe hat am Montag, den 06. Januar 2020, drei Stücke im Programm. Um 11:00 Uhr wird „MAX UND MORITZ“ gezeigt und um 18:00 Uhr findet sowohl das Ballett „DER NUSSKNACKER – EINE WEIHNACHTSGESCHICHTE“ sowie „SZENEN EINER EHE“ statt. Karten gibt es über die Internetseite des Badischen Staatstheaters.

 

Das Badische Staatstheater lädt zu vielen Events ein.

Das Badische Staatstheater. | Quelle: Thomas Riedel

 

Weitere Ausflug- & Event-Tipps im Überblick

Schlittschuhlaufen auf der Stadtwerke EISZEIT, eine Tour durch die Schlösser der Region, einen heißen Glühwein auf einem der letzten noch geöffneten Weihnachtsmärkte, raus in die Natur oder die letzte Vorstellung des Karlsruher Weihnachtscircus erleben – am Dreikönigstag gibt es eine Menge Möglichkeiten, um einen schönen Tag gemeinsam mit Freunden oder der Familie zu verbringen.

Karlsruhe entdecken & erleben

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.