Bürgerdienste optimieren
Karlsruher Stadtverwaltung hat Sprachdialogsystem eingeführt

Bürgerdienste optimieren Karlsruher Stadtverwaltung hat Sprachdialogsystem eingeführt

Quelle: Pixabay

Die Stadtverwaltung Karlsruhe hat ein Sprachdialogsystem eingeführt. Dieses neue Instrument soll die Erreichbarkeit der Bürgerdienste sowie die Weitergabe von Informationen fortan verbessern. Das System wurde bereits in der Corona-Pandemie eingesetzt.

Neues Instrument soll Bürgerdienste optimieren

Die Corona-Krise und die damit verbundenen Einschränkungen stellen auch die Ämter der Fächerstadt vor Herausforderungen. Insbesondere Bereiche, die im direkten Kundenkontakt arbeiten, mussten schnell geeignete Lösungen finden, um den Bürgerservice weiter gewährleisten zu können. Abläufe und Kundenlenkung wurden daher neu gestaltet, um so den Schutz für die Karlsruher Bürger sowie für die Mitarbeitenden zu wahren.

Diese Neukonzeption brachte aber auch viele Rückfragen der Kunden mit sich, die bei den telefonischen Bürgerdiensten zu einem verstärkten Anrufvolumen führte. Um hier entgegenzuwirken, hat die Stadtverwaltung nun ein Sprachdialogsystem eingeführt, darüber wird in einer Pressemitteilung informiert.

 

Informationen zu den fünf häufigsten Anliegen

„Wir suchen nach Lösungen, um die Erreichbarkeit wieder zu verbessern und Informationen rund um die Uhr bereitzustellen“, erklärt Dr. Björn Weiße, Amtsleiter des Ordnungs- und Bürgeramts. Zunächst bietet das Sprachdialogsystem für den Anrufer Informationen zu den fünf häufigsten Anliegen an die Stadtverwaltung an, beispielsweise zur Anmeldung eines Wohnsitzes oder zur Beantragung eines Personalausweises sowie zur Möglichkeit einer Terminvereinbarung.

Der Service der einheitlichen Behördennummer 115 soll so weiter verbessert werden. Die 115 ist montags bis freitags immer von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu erreichen.

 

Sprachdialogsystem bereits zu Corona-Zeit aktiv

Das Sprachdialogsystem wurde schon für die Informationshotline zum Corona-Virus eingesetzt und zeigte der Stadtverwaltung zudem weitere Einsatzmöglichkeiten auf. Die in dieser Zeit gesammelten Erfahrungen sollen nun auch in anderen Bereichen umgesetzt werden.

 

Weitere Nachrichten

Motorradfahrer kollidiert in Karlsruhe mit Hund und wird schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt am Mittwochmorgen, 05. Oktober 2022, ein 45-jähriger Motorradfahrer, der in der Wilhelm-Hausenstein-Allee in Karlsruhe mit einem jagenden Hund zusammenstieß. Der Hund wurde dabei so schwer verletzt, dass er vor Ort verstarb.

Stadtfest, Schmeckfestival & Schwimmen: Das ist los am Wochenende

Das zweite Oktoberwochenende, vom 07. Oktober bis 09. Oktober 2022, hält einige tolle Events parat. Neben dem Karlsruher Stadtfest, wartet ein Schmeckfestival, das erste LIONS-Heimspiel der Saison und Wasserspaß im Sonnenbad und Hallenbad Grötzingen.

Postgalerie lädt zum Schmeckfestival: Streetfood, Live-Musik & Sonntags-Shopping

Zu einem Schmeckfestival auf dem Stephanplatz mit rund 30 exotischen Streetfood-Angeboten lädt die Postgalerie am Samstag, 08. Oktober und Sonntag, 09. Oktober 2022. Neben vielen internationalen Leckereien wartet an beiden Tagen auch viel Live-Musik!

Vollsperrung & längerer Stau: Brennender Lkw-Anhänger auf der A5 bei Karlsruhe

Ein brennender Lkw sorgte am Donnerstagmorgen, 06. Oktober 2022, gegen 09:10 Uhr, auf der Bundesautobahn 5 bei Karlsruhe für eine Vollsperrung mit längerem Stau als Folge, darüber informiert, die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Aus EISZEIT wird WINTERZEIT: Karlsruhe tauscht Schlittschuhe gegen Rollenschuhe

Karlsruhe tauscht die Kufen gegen Rollen und lädt zur ersten Stadtwerke WINTERZEIT Rollschuhbahn auf dem Karlsruher Schlossplatz ein! Vom 24. November 2022 bis zum 08. Januar 2023 können so, trotz Energiekrise, Runden vor dem Karlsruher Schloss gedreht werden.




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.