Neues vom Karlsruher SC
KSC-Heimspiele: Ab sofort 2G plus und Zuschauereinschränkungen

Neues vom Karlsruher SC KSC-Heimspiele: Ab sofort 2G plus und Zuschauereinschränkungen

Quelle: TMC-Fotografie.de/ Tim Carmele

Am Dienstag, 23. November 2021, wurde die neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg vorgestellt – ab sofort tritt sie in Kraft. Für die KSC-Heimspiele hat das die 2G plus Regel sowie eine erneute Reduzierung der Zuschauerkapazität zur Folge.

2G plus Regel bei allen Heimspielen 2021

Wie der Karlsruher SC in einer Pressemeldung informiert, hat neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg zur Folge, dass es ab sofort für die KSC-Heimspiele die 2G plus Regel sowie eine erneute Reduzierung der Zuschauerkapazität geben wird.

Mindestens für die kommenden drei Heimspiele gegen Hannover 96, den 1. FC Heidenheim sowie Hansa Rostock gilt die 2G plus Regel im BBBank Wildpark. Konkret bedeutet dies, dass alle Zuschauer zusätzlich zum Impf- oder Genesenennachweis einen tagesaktuellen Schnelltest (24 Stunden, gerechnet ab Spielende) einer offiziellen Teststelle benötigen, um Zutritt zum Stadion zu erhalten.

Aufgrund der aktuell laufenden Umbaumaßnahmen kann der KSC vor Ort leider keine Testmöglichkeiten anbieten, gibt es Verein bekannt.

 

Zuschauerkapazität wird erneut reduziert

Auch muss auf Grundlage der neuen Verordnung auch die Zuschauerkapazität im BBBank Wildpark erneut reduziert werden. Für die genannten Heimspiele darf der KSC 50 Prozent der Gesamtkapazität zulassen. 20.000 Zuschauer fasst der sich im Neubau befindliche BBBank Wildpark  derzeit, demnach sind 10.000 Zuschauer zugelassen. Weiterhin gilt wie zuletzt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Maske über die komplette Veranstaltungsdauer.

Damit kann der KSC nach aktuellem Stand alle Dauerkarteninhaber im BBBank Wildpark begrüßen, auch die bislang verkauften Tagesticktes für die Partie gegen Hannover 96 am Samstag behalten ihre Gültigkeit. Am Spieltag werden keine Tageskassen am Stadion öffnen.

 

Mehr zum KSC

KSC trifft auf Regensburg: Neuzugang Ambrosius wohl direkt Startelf-Kandidat

Der erst vor zwei Tagen vom Hamburger SV ausgeliehene Abwehrspieler Stephan Ambrosius steht wohl kurz vor seinem Debüt beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC.

Abwehrsorgen des KSC nehmen ab: Ballas zurück auf dem Platz

Durch die Rückkehr von Florian Ballas ins Mannschaftstraining entspannt sich die personelle Situation im Abwehrzentrum des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC weiter.

Bis Ende der Saison: Stephan Ambrosius verstärkt KSC-Defensive

Der KSC leiht Innenverteidiger Stephan Ambrosius vom Hamburger SV bis zum Ende der aktuellen Saison aus, darüber informiert der Karlsruher SC am Dienstag, 16. August 2022, in einer Pressemitteilung.

Erster Saisonsieg für den KSC: Eichner verteilt Komplimente

Zwei späte Tore lassen den Karlsruher SC im Baden-Duell mit dem SV Sandhausen jubeln. Trainer und Spieler sind nach den Rückschlägen der Vorwochen spürbar erleichtert. Ihr Dank gilt auch den Fans.

Schwartz sieht Sandhausen beim KSC nicht in Favoritenrolle

Trainer Alois Schwartz vom Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen weist die Favoritenrolle im Nordbaden-Duell von sich und seiner Mannschaft.

KSC mit Abwehrsorgen gegen Sandhausen: Trainer Eichner will kreativ werden

Trainer Christian Eichner ist noch auf der Suche nach einer kreativen Lösung für die vielen verletzungsbedingten Ausfälle im Abwehrzentrum des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC.

Sorgen im KSC-Abwehrzentrum: kurzfristige & nachhaltige Lösung gesucht

Die Personalsorgen in der Innenverteidigung des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC werden weniger.

Muskelfaserriss bei Daniel Gordon: KSC-Verletztenliste wird länger

Die Verletztenliste beim Karlsruher SC wird länger: Abwehrspieler Daniel Gordon habe sich bei der letzten Aktion im Auswärtsspiel gegen Greuther Fürth verletzt, teilte der Verein am Montag, 08. August 2022, mit. Damit wird der 37-Jährige vorerst ausfallen.

Interview

KSC-Spieler Sebastian Jung im Interview: "Ich hoffe, bald wieder zu spielen!"

Seit einer Woche ist Sebastian Jung gesund geschrieben und ist nach seiner fast einjährigen Verletzungspause wieder komplett im Mannschaftstraining dabei. Nun hofft er vielleicht schon beim kommenden Spiel gegen Sandhausen wieder im KSC-Kader zu stehen,

Trotz Gersbeck: KSC verpasst auch in Fürth den ersten Sieg

Der Karlsruher SC wartet weiter auf den ersten Saisonsieg in der 2. Fußball-Bundesliga.

Pünktlich zum Fürth-Spiel: Marius Gersbeck kehrt zurück ins KSC-Tor

Mit acht Gegentreffern ist der Karlsruher SC bislang die Schießbude der 2. Fußball-Bundesliga. Nun kündigte Trainer Christian Eichner an, dass Torhüter Marius Gersbeck im Spiel bei Greuther Fürth am Freitag (18.30 Uhr/Sky) wieder auf seine Position zwischen den Pfosten zurückkehren wird.

Interview

KSC-Spieler Leon Jensen im Interview: "Ans Aufgeben habe ich nie gedacht"

Leon Jensen hatte bislang keine einfache Zeit beim KSC. Nachdem der Mittelfeldspieler zunächst einen Kreuzbandriss im Sommer 2021 erlitten hatte, warf ihn Anfang des Jahres ein Knorpelschaden erneut zurück. Doch ans Aufgeben dachte der 25-Jährige nie.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

-100%
200%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.