900 Sprühflaschen im Einsatz
Neue Graffiti-Kunst am Bahnhof Mühlburg zeigt Stadtteil-Vielfalt!

900 Sprühflaschen im Einsatz Neue Graffiti-Kunst am Bahnhof Mühlburg zeigt Stadtteil-Vielfalt!

Quelle: Melanie Hofheinz

Die Fußgängerunterführung am Bahnhof Karlsruhe Mühlburg war lange Zeit mehr Schandfleck, statt optisches Highlight. Doch sieben Graffiti-Künstler, drei Wochen Arbeit und 900 leere Sprühflaschen später erstrahlt die Unterführung nun in neuem Glanz!

Graffiti-Werke in der Unterführung in Mühlburg

Veraltet, verschmutzt und für viele Menschen auch ein Stück weit unheimlich: Die Fußgänger-Unterführung am Bahnhof Karlsruhe Mühlburg an der Honsellstraße wurde seit vielen Jahren nicht mehr aufgehübscht. Dass sich hier etwas verändern musste, sah auch die Deutsche Bahn und engagierte mehrere Graffiti-Künstler, damit diese die Tunnelwände wieder ansehnlicher gestalten.

„Uns war klar, dass wir hier etwas machen müssen“, erklärte Leiter des Projekts beim Bahnhofsmanagement der DB in Karlsruhe, Jochen Wagner und hofft, dass die neue Umgestaltung nun „mindestens fünf Jahre hält“.

Insgesamt sieben Sprühdosen-Profis, die sich allesamt aus Karlsruhe HipHop-Kulturzentrum Combo in Hagsfeld kennen, arbeiteten mehrere Wochen an dem bunten Projekt: „Wir haben vier Wochen lang vorab geplant, fast eine gesamte Woche mit der Grundierung der Flächen verbracht und danach zwei Wochen täglich an den Werken gearbeitet“, erklärten die Künstler und fügen hinzu: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis!“

 

| Quelle: Melanie Hofheinz

 

900 Sprühflaschen: Motive zeigen Vielfalt Mühlburgs

Ein zunächst ungewöhnliches Projekt für die Graffiti-Künstler, wie der am Projekt beteiligte Durmersheimer Künstler Aaron Zeitz sagte: „Etwas überrascht waren wir schon, als sich die Deutsche Bahn bei uns gemeldet hat.“ Doch trotz aller „Überraschung“ kann sich das Endprodukt durchaus sehen lassen. „Wir wollten mit den Motiven alle Altersklassen ansprechen“, so Zeitz weiter. Aus diesen Grund wählten die Künstler, neben der klassischen Graffiti-Art, auch viele Motive aus dem industriellen und natürlichen Umfeld von Stadtteil Mühlburg.

Rund 900 Spraydosen in verschiedenen Farben kamen dabei zum Einsatz. Doch was genau macht Mühlburg eigentlich aus? Diese Frage mussten sich die Künstler bei ihren Vorbereitungen ebenfalls stellen.

Ihr Ré­su­mé sind bunte Darstellungen aus der Mühlburger Natur, wie Eichhörnchen oder Graureiher aber auch die dort ansässige Anglerszene wird mit Fischen eindrucksvoll aufgefangen. Die nahe Rheinlage sowie der Rheinhafen werden ebenfalls aussagekräftig wiedergegeben – selbst das Geweih im Stadtteil-Wappen Mühlburgs wurde in Form eines großen Hirschs auf die Wand gebracht.

 

| Quelle: Melanie Hofheinz

 

Bildergalerie | Graffiti-Kunstwerke am Bahnhof Mühlburg

Graffiti-Kunstwerke am Bahnhof Karlsruhe Mühlburg

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.