News aus Baden-Württemberg
Viele Ausflügler auf Feld und Flur: Zum Leidwesen der Bauern

News aus Baden-Württemberg Viele Ausflügler auf Feld und Flur: Zum Leidwesen der Bauern

Quelle: Philipp von Ditfurth/dpa

Wegen der Corona-Pandemie sind Flächen von Landwirten zu beliebten Ausflugszielen geworden – zum Ärger der Besitzer.

«Es gibt seit der Corona-Pandemie massive Probleme auf Feld und Flur. Keine Fläche – ob Acker oder Grünland – ist mehr sicher vor dem Besucheransturm», sagte eine Sprecherin des Landesbauernverbandes in Baden-Württemberg der Deutschen Presse-Agentur. Weil viele Menschen in der Pandemie die Natur neu entdeckten, seien einfach mehr Menschen unterwegs.

Ärgerlich sei es, wenn Futterwiesen mit Hundekot verschmutzt oder niedergetrampelt und damit unbrauchbar würden. Gefährlich werde es für Tiere, wenn sie den von Menschen hinterlassenen Müll schlucken. Auch sei vielerorts das Betretungsverbot auf landwirtschaftlichen Flächen in der Vegetationszeit ignoriert worden.

Nach vielen Beschwerden von Bäuerinnen und Bauern seit dem vergangenen Jahr hat der Verband deshalb eine Info-Kampagne mit Flyern und Schildern gestartet. Mit Schildern wollen auch Gemeinden im Südschwarzwald für ein gutes Miteinander von Mensch und Tier in Weidegebieten werben – zum Schutz beider Seiten. «Die Weide ist kein Streichelzoo», betont eine Bauernverbandssprecherin. Und eine Kuh ist kein Kuscheltier.

 

Weitere Nachrichten

Diebstahl, Waffen und Missbrauch: Mehr Gewalt an Bahnhöfen

Seit jeher sind Bahnhöfe keine ungefährlichen Orte. Aber egal, ob es um Diebstahl geht oder um Gewalt: Die Kriminalität hat rund um die Gleise erneut deutlich zugelegt.

Verdi ruft zu zweitägigen ÖPNV-Warnstreiks in Städten auf

Verdi will erneut den ÖPNV in Teilen Baden-Württembergs lahmlegen. Die Gewerkschaft hat zu Warnstreiks am Donnerstag und Freitag aufgerufen. Erneut sind sieben Städte betroffen.

Projekt ArabsAsk klärt über Vorurteile gegenüber Juden auf

Mit dem Projekt ArabsAsk wollen Studierende und Mitarbeiter der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg über Vorurteile gegenüber Juden aufklären.

BGH in Karlsruhe stärkt Rechte zu betreuender Menschen

Manchmal brauchen Menschen aus gesundheitlichen Gründen Hilfe, um Dinge zu erledigen. Dabei haben sie Mitspracherecht - auch wenn der eigene Wunsch aus Sicht Dritter nicht der beste Weg ist.

Psychiatrie-Patient wegen Mord in Wiesloch vor Gericht: Sicherheitsfokus

Eine Frau wird in einem Geschäft in Wiesloch niedergestochen und stirbt. Nun steht der Prozess gegen einen Mann an, der aus der Psychiatrie geflohen war. Der Vorfall hat weitere Konsequenzen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.