Start in die verspätete Freibadsaison
Wasser marsch: Die Karlsruher Freibäder öffnen wieder!

Start in die verspätete Freibadsaison Wasser marsch: Die Karlsruher Freibäder öffnen wieder!

Quelle: Karlsruher Bäder/Stadt Karlsruhe

Zum ersten Mal in diesem Jahr werden die Karlsruher Bäder ihre Gäste ab Samstag, dem 22. Mai willkommen heißen – aufgrund der Corona-Beschränkungen wird verspätet in die Freibadsaison 2021 gestartet. Bereits seit November waren die Bäder geschlossen.

Karlsruher Freibäder dürfen wieder öffnen

Zum ersten Mal in diesem Jahr werden die Karlsruher Bäder ihre Gäste ab Samstag, dem 22. Mai willkommen heißen und das zu einer verspäteten Freibadsaison 2021. Denn aufgrund der Corona-Beschränkungen des Landes Baden-Württemberg mussten die Karlsruher Bäder im letzten November schließen.

Laut den neusten Beschlüssen ist es den Karlsruher Freibädern ab Samstag, dem 22. Mai wieder möglich unter Corona-Auflagen und mit einem strengen Hygienekonzept zu öffnen, teilen die Bäder in einer Pressemeldung mit.

 

Teststationen gibt es an allen vier Freibädern

Zusätzlich zum bereits aus dem letzten Jahr bewährten Konzept müssen unsere Gäste eine Bescheinigung über einen negativen Schnell- oder PCR-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist vorlegen. Dazu stehen vor allen vier Freibädern täglich von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr Corona-Teststationen zur Verfügung.

Eine Bescheinigung über eine vollständige, mindestens 14 Tage abgeschlossene Impfung oder bei bereits Genesenen muss ein positiver PCR-Test, der nicht älter als sechs Monate ist, vorgelegt werden.

 

Freibäder sind täglich für die Besucher geöffnet

Das Turmbergbad, das Rheinstrandbad Rappenwört, das Sonnenbad und das Freibad Rüppurr öffnen täglich von 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr ihre Tore.

Dank einer vorausschauenden Planung wurden die Karlsruher Freibäder bereits Mitte Februar aus dem Winterschlaf geholt und notwendige Reinigungs- und Renovierungsarbeiten durchgeführt. Laut Bäderchef Oliver Sternagel sind die Karlsruher Freibäder für den Start der Freibadsaison bereit und können durch das strikte Hygienekonzept die Sicherheit der Badegäste gewährleisten.

 

Ampelsystem für Besucher & Corona-Regeln beachten

So besteht für Gäste an den Kassen Maskenpflicht, Abstands- und Sicherheitsregeln sind einzuhalten, zudem ist die maximale Anzahl an Gästen beschränkt. Die Kontaktnachverfolgung erfolgt über die Luca App oder wie bereits aus dem letzten Jahr bekannten schriftlichen Kontaktformular.

Die Karlsruher Bäder bitten alle Gäste sich vor einem Freibadbesuch auf der Internetseite zum aktuellen Besuchsaufkommen zu informieren, um einen reibungslosen und sicheren Badespaß zu garantieren. Dort finden die Badegäste ein Ampelsystem, welches die Auslastung des jeweiligen Freibades anhand von verschiedenen Farben darstellt.

Auch Antworten auf häufig gestellte Fragen und Hinweise zum Badebetrieb finden sich auf KA-Baeder.de

 

Weitere Nachrichten

Die Rheinbrücke bei Karlsruhe

Aktuelle Planungen: Info-Veranstaltung zur zweiten Rheinbrücke in Karlsruhe

Am Dienstag, 04. Oktober 2022, (18:00 Uhr bis 20:30 Uhr), lädt das Regierungspräsidium Karlsruhe, Interessierte zu einer öffentlichen Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema "Bau der zweiten Rheinbrücke" in die Badnerlandhalle nach Neureut ein.

Über Baumstämme & durch Schlamm: Karlsruher Kreisfeuerwehren auf dem Unimog-Testgelände

Am Samstag, 24. September 2022, war der Kreisfeuerwehrverband Karlsruhe auf dem Unimog Testgelände in Ötigheim unterwegs. Bei dem abenteuerlichen Fahrerseminar nahmen vier Unimog-Löschfahrzeuge aus dem Landkreis teil, heißt es in einer Pressemeldung.

3D-Modell eröffnet: Mit dem Joystick durch die neugestaltete Kaiserstraße

Im Frühjahr 2023 beginnen die Arbeiten zur Neugestaltung der Kaiserstraße in Karlsruhe. Alle Interessierten, die sich schon heute ein Bild von der neuen Fußgängerzone machen möchten, können die "neue Kaiserstraße" ab sofort in einem 3D-Modell erleben.

Taxi

Taxifahrer in Karlsruhe bekam erst kein Geld und dann eine Faust ins Gesicht

Ein 32-jähriger Taxifahrer wurde am Freitagmorgen, 23. September 2022, in Karlsruhe von einer jungen Frau nicht bezahlt und anschließend von ihrem Freund ins Gesicht geschlagen. Polizisten konnten beide festnehmen, wird in einer Pressemitteilung informiert.

Fridays for Future-Demo: Zahlreiche Straßensperrungen in Karlsruhe

Wie die Stadt Karlsruhe informiert, werden etwa 2.000 Teilnehmende am Freitag, 23. September 2022, bei der Demo "Globaler Klimastreik von Fridays for Future" in der Karlsruher Innenstadt erwartet. Aufgrund der Versammlung wird es Straßensperrungen geben.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.