11°/22°
Ehrenamtlich organisiertes Fest in Karlsruhe
Grötzinger Kulturmeile – im Malerdorf wird „bunt aufgetischt“

Ehrenamtlich organisiertes Fest in Karlsruhe Grötzinger Kulturmeile – im Malerdorf wird „bunt aufgetischt“

Quelle: Stadt Karlsruhe

Die Grötzinger Kulturmeile ist einen Querschnitt durch das, was die Kunst alles hergibt und zudem der Karlsruher Hotspot der Kulturschaffenden in der Region. Über zwei Tage lang weht dann ein kreativer Hauch durch die Straßen des badischen Malerdorfs.

Grötzinger Kulturmeile - Impressionen | 2019

 

Kulturmeile in Grötzingen

Es ist das etwas andere Straßenfest in Karlsruhe: In Grötzingen, das mit der Bezeichnung des badischen Malerdorfs das kreative Schaffen quasi schon im Namen trägt, findet alle zwei Jahre die Grötzinger Kulturmeile statt. Im ganzen Ortskern wechseln sich Aussteller, Bühnen und Stände für Speisen und Getränke ab.

Es gibt kaum etwas, was es nicht gibt, denn zum Kunstprogramm zählen Werke aus Glas und Keramik, verschiedene Installationen, Malerei, Musik, Performances, Skulpturen, Tanz und Theater. meinKA hat einen Blick in das umfangreiche Programm geworfen und präsentiert an dieser Stelle die Highlights.

 

Impression der Kulturmeile Grötzingen | Quelle: FMK, Kulturmeile

 

Hintergrund der Kulturmeile in Grötzingen

Die erste Kulturmeile wurde im Jahr 2005 in Grötzingen gefeiert. Diese Veranstaltung sollte der Nachfolger für ein Straßenfest sein, welches bislang in dem badischen Malerdorf stattfand. Die künstlerisch-kreative Ausrichtung sollte die Veranstaltung aber erst mit der Entwicklung der Kulturmeile bekommen.

Ansässige Künstler haben so eine Möglichkeit bekommen, ihre Werke einem großen Publikum präsentieren zu können. Guntram Prochaksa, ein Grötzinger Aktionskünstler und Holzsägenkomponist, tritt von Beginn an als Hauptveranstalter und kreativer Kopf der Veranstaltung auf. Während die Kulturmeile bis 2007 noch jährlich organisiert wurde, findet die Veranstaltung seit 2009 alle zwei Jahre im Zentrum von Grötzingen statt.

 

Studio Kettensägenkünstler Prochaska | Quelle: Eric Reiff

 

Kulturmeile Grötzingen – 2019

Am 29. Juni und am 30. Juni 2019 findet die 9. Grötzinger Kulturmeile statt. Das Motto in diesem Jahr: „Bunt aufgetischt“ – ein Motto, dass sich auch traditionell gleich beim Fassanstich zu Beginn des Straßenfestes wiederfinden wird. Danach wird Grötzingen eine große Bühne und Ausstellungsfläche! Die Künstler kommen nicht nur aus Grötzingen, sondern aus aller Welt. Örtliche Vereine unterstützen die Veranstaltung mit eigenen Beiträgen.

Guntram Prochaska als künstlerischer Leiter hat ein facettenreiches künstlerisches Programm zusammengestellt. Auf vier Bühnen werden über 20 Live-Acts auftreten, ebenso wie Tanzperformances und der 6. Grötzinger Poetry-Slam. Künstler präsentieren ihre Werke an zum Teil ungewöhnlichen Orten unter anderem in der Tiefgarage der Begegnungsstätte sowie in der Baustelle des noch zu eröffnenden Kunstfachwerks N6. Die Vereine der Grötzinger ArGe tischen bunt auf und verwöhnen Gäste mit kulinarischen Leckerbissen.

 

Impression der Kulturmeile Grötzingen | Quelle: FMK, Kulturmeile

 

Programm der Kulturmeile 2019

Das Programm ist auf verschiedene Gebiete im Ort aufgeteilt. Los geht es am Samstag, 29. Juni 2019, 17:00 Uhr mit einem „Bunt aufgetischen Fassanstich“, an dem auch Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup teilnehmen wird. Wie genau der Fassanstich zelebriert wird, das ist bis zuvor geheim. Fest steht allerdings, dass es kreativ wird!

Die Höhepunkte des Programms sind am Samstag, 29. Juni 2019:

  • 17:00 Uhr: Bunt aufgetischter Fassanstich
  • 17:30 Uhr: Paule Popstar und the burning elephants (Volksbank Bühne)
  • 19:00 Uhr: Poetry Slam mit dem Hessischen Meister (Farrenstall)
  • 22.45 Uhr: Kawenzmänner (Farrenstall)
  • ab 23:30 Uhr: Abschlussevent am Laubplatz mit Feuershow und einem Gute-Nacht-Lied von der Feuerwehrdrehleiter aus gesungen

Die Höhepunkte des Programms am Sonntag, 30. Juni 2019:

  • 10:00 Uhr: Ökomenischer Gottesdienst
  • 15:00 Uhr: Hans-Peter-Ritz (Farrenstall)
  • 16:00 Uhr: Grötzinger Kammermusiktage mit den Goldberg Variationen von Bach (Ev. Kirche)
  • 16:30 Uhr: 20-jähriges Bandjubiläum der Reindeers (Körble-Bühne)
  • 19:00 Uhr: Toni Morgens (Volksbank Bühne)

 

Impression der Kulturmeile Grötzingen | Quelle: Titus Tamm

 

Darüber hinaus laden zahlreiche Kunstschaffende bei der Kulturmeile zu Ausstellungen ein, die im ganzen Ort verteilt sind. Wer die Kunstwerke bereits vor dem großen Trubel sehen möchte, kann bereits am Freitag, 28. Juni, ab 19:00 Uhr zu einer Vernissage der Künstler gehen. Darüber hinaus gibt es bei der Kulturmeile ein Kunsthandwerkermarkt. Das vollständige Programm ist auf der Seite der Kulturmeile Grötzingen abrufbar.

 

Finanzielle Unterstützung der Kulturmeile

Das künstlerische Programm verursacht laut Veranstalter Kosten in Höhe von etwa 45.000 Euro. Da das Fest fast ausschließlich ehrenamtlich organisiert wird und die Kosten bei Weitem nicht in voller Höhe durch Zuschüsse und Sponsoren gedeckt werden können, sind auch die Besucher zu Spenden aufgerufen!

2019 werden daher bei der Kulturmeile Grötzingen Fest-Bändle für 2,00 Euro und Buttons für 5,00 Euro verkauft. Zudem kann die Veranstaltung über eine Online-Spendenplattform der Volksbank Karlsruhe unterstützt werden.

 

Impression der Kulturmeile Grötzingen | Quelle: FMK, Kulturmeile

 

Anfahrt zur Kulturmeile

Der Stadtteil Grötzingen liegt an der östlichen Grenze des Karlsruher Stadtgebiets – also etwas außerhalb der Kernstadt. Wer sich entscheidet, mit dem Auto nach Grötzingen zu fahren, muss sich in den umliegenden Wohngebieten nach einem Parkplatz umschauen – eine extra ausgewiesene Fläche gibt es bei der Veranstaltung nicht. Doch auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können die Kultur-Interessierten anreisen: Von der Haltestelle Grötzingen Bahnhof, die von den Linien S4 und S5 angefahren wird, sind es nur wenige Gehminuten ins Herz der Kulturmeile.

 

Kulturmeile Grötzingen im Überblick

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

58%
42%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.