Spieltag 15
Karlsruher SC gewinnt sein Heimspiel: 3:2 gegen Greuther Fürth

Spieltag 15 Karlsruher SC gewinnt sein Heimspiel: 3:2 gegen Greuther Fürth

Quelle: TMC-Fotografie.de/Tim Carmele

Der 15. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga wurde eröffnet durch das Heimspiel des KSC gegen die SpVgg Greuther Fürth. Im Karlsruher Wildparkstadion begann der KSC zunächst stark und erzielte eine frühe Führung – doch es sollten weitere Tore fallen.

Karlsruher SC empfing die SpVgg Greuther Fürth

Am Freitagabend, 08. Januar 2021 (18:30 Uhr) empfing der Karlsruher SC die SpVgg Greuther Fürth im Wildparkstadion. Während es für die Kleeblätter in den letzten drei Partien mit insgesamt neun gesammelten Punkten richtig gut lief, konnte der KSC zuletzt, dank des Erfolges gegen die Würzburger Kickers, immerhin auf das Ende seiner Niederlagenserie zurückblicken und optimistisch in die Partie starten.

 

Die Aufstellung des KSC

Marius Gersbeck – Robin Bormuth  – Marc Lorenz – Jerôme Gondorf –  Marvin Wanitzek  – Marco Thiede – Christoph Kobald –  Kyoung-Rok Choi – Benjamin Goller – Philipp Hofmann

 

Die Karlsruher Mannschaft steht zu Spielbeginn zusammen. | Quelle: TMC-Fotografie.de/Tim Carmele

 

Halbzeit 1 – Frühe Führung für den KSC

Bereits nach zwei Minuten gingen die Hausherren in Führung! Philipp Hofmann bereitete für Benjamin Goller vor und der schoss sicher ins Tor der Gäste: 1:0. Der KSC blieb dran und hatte nach 13. Minuten eine weitere gute Chance durch Benjamin Goller. Fürth blieb in den ersten Spielminuten recht harmlos – doch in der 24. Minute kamen die Kleeblätter dann doch vor das Tor von Marius Gersbeck und Havard Nielsen verkürzte auf 1:1.

Nach rund einer halben Stunde bekam Fürth einen Elfmeter gepfiffen – den Marius Gersbeck parierte. Die darauffolgende Ecke führte dann allerdings zum 1:2 durch Sebastian Ernst. Die Gäste wurden immer dominanter und drängten auf den dritten Treffer. Doch es war der SC, der in der 45. Minute durch Benjamin Goller das 2:2 erzielte.

 

Sascha Burchert (Torwart Greuther Fürth 30) kassiert das 1:0 durch Benjamin Goller (KSC39) | Quelle: TMC-Fotografie.de/Tim Carmele

 

Halbzeit 2 – Hofmann erzielt die Entscheidung

Unverändert startete der KSC in die zweiten 45 Minuten. Die erste  große Torchance für die Blau-Weißen gab es in der 58. Minute als Philipp Hofmann per Kopf nah am 3:2 war – doch Torwart Sascha Burchert hielt. Danach war über weite Strecken ein offenes Spiel von beiden Mannschaften zu sehen. Torraumszenen waren selten, ebenso eindeutige Torchancen.

In der 75. Spielminute kam Dominik Kother für Marc Lorenz ins Spiel. Zehn Minuten vor Spielende versuchten sich die Kleeblätter nochmals vor dem KSC-Tor durch einen Schuss von Branimir Hrgota, der knapp über den Kasten flog. In der 81. Minute kam Malik Batmaz und Benjamin Goller verließ den Platz.

Dann kam Stürmer Philipp Hofmann in der 85. Minute vor das Tor der Fürther und erzielte das 3:2 nach einem Doppelpass mit Malik Batmaz und damit auch die Entscheidung: Heimsieg für den KSC!

 

Fotogalerie | KSC gegen SpVgg Greuther Fürth

Mehr zum KSC

Studie: Viele legen die Urlaubsplanung 2021 wegen Corona auf Eis

Lust auf Urlaub haben die Menschen durchaus, sagt eine aktuelle Studie, trotz oder gerade wegen Corona. Vor konkreten Plänen für die schönste Zeit des Jahres schrecken aber viele zurück - und formulieren ganz neue Ansprüche.

Temperaturen in Baden-Württemberg steigen bis Samstag

Hochwasser in Sicht: Regen, milde Temperaturen und einsetzende Schneeschmelze lassen Pegelstände im Südwesten steigen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet für die kommenden Tage mit milden Temperaturen in Baden-Württemberg.

Büro Laptop

Ausbildungsmesse "Einstieg Beruf" findet erstmals virtuell statt

Die Ausbildungsmesse "Einstieg Beruf" findet, aufgrund der Corona-Pandemie, 2021 erstmals virtuell statt. 166 Unternehmen sowie Schulen, Hochschulen und Bildungseinrichtungen aus der Region Karlsruhe präsentieren sich vom 31. Januar bis 14. Februar 2021.

Der KSC empfängt Hannover 96: "Es geht Schlag auf Schlag aktuell!"

Der Karlsruher SC startet am Mittwoch, 27. Januar 2021 (20:30 Uhr) in die Rückrunde der 2. Fußball-Bundesliga. Am 18. Spieltag empfangen die Blau-Weißen Hannover 96 im Wildparkstadion. Das Hinspiel im September 2020 verloren die Badener mit 2:0.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.