News aus der Fächerstadt
Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 7

News aus der Fächerstadt Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 7

Quelle: meinKA

Die News rund um die Fächerstadt und aktuelle Veranstaltungstipps hat meinKA in diesem wöchentlichen Format zusammengestellt. Alle kurz gemeldeten Informationen zu Karlsruhe vom 10. Februar bis 16. Februar 2020 gibt es hier zum Nachlesen.

Narrenkarte wieder im KVV-Angebot

14. Februar 2020

Wer in der Faschings-Zeit feuchtfröhlich feiert, ist gut beraten das Auto lieber stehen zu lassen. Doch der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) bietet ein passendes Angebot, bei dem der Umstieg etwas leichter fallen dürfte. Mit der NarrenKarte dürfen bis zu fünf Fahrgäste über sieben Tage im gesamten KVV-Netz fahren – mit Ausnahme der Zeit von 06:00 Uhr bis 09:00 Uhr. Ansprechend sein soll auch der Preis von 26,00 Euro. Die Narrenkarte gilt zwischen Schmutzeriger Donnerstag, 20. Februar, bis Aschermittwoch, 26. Februar.

Das Sonderticket gibt es ab Montag, 17. Februar, in den KVV-Kundenzentren Karlsruhe, Ettlingen, Bruchsal, Baden-Baden und Rastatt sowie an Verkaufstellen mit erweitertem Sortiment und unter www.kvv-shop.de.

 


 

A5 Fahrtrichtung Frankfurt – Basel: Anschlussstelle Kronau bis Ende Mai 2020 gesperrt

13. Februar 2020

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe haben am 30. September 2019 die Arbeiten zur Erneuerung der A5 zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und der Anschlussstelle Bruchsal begonnen. Diese werden bis Mitte 2021 andauern.

Im Rahmen dieser Arbeiten wird das derzeitige Baufeld südlich des Autobahnkreuzes Walldorf bis kurz nach der Anschlussstelle Kronau verlängert. Dafür wird ab Montag, den 17. Februar 2020 bis voraussichtlich Ende Mai 2020 die Anschlussstelle Kronau in Fahrtrichtung Karlsruhe gesperrt.

Auf- und Abfahrten von oder nach Kronau sind an der Anschlussstelle Bruchsal möglich. Die Umleitung in Richtung Anschlussstelle Bruchsal erfolgt westlich der A5 über die L560/B35, beziehungsweise ab Waghäusel (Kirrlach) über die Ortsumfahrung L555/L556 und anschließend über die B36/B35. Östlich der A5 erfolgt die Umleitung von oder in Richtung Kronau über die K3575/B35a. Die Strecke Kronau – Waghäusel (Kirrlach) über die L555 bleibt bestehen.


 

KSC-Straßenbahn ab sofort in Karlsruhe unterwegs

13. Februar 2020

„Heimat ist, wo man auf den KSC abfährt!““Ab sofort fährt eine Straßenbahn im KSC-Look durch Karlsruhe. Die Niederflurbahn vom Typ Net2012 ist ab sofort auf allen Linien im Stadtgebiet und im Albtal unterwegs.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit dem KVV. Mit der KSC-Straßenbahn bringen wir den Verein wieder ein Stück weit mehr in die Stadt Karlsruhe und zeigen dort mehr Präsenz“, so KSC-Geschäftsführer Michael Becker.

„Der KSC ist ein Club mit großer Strahlkraft und genießt Sympathien bei Fußballfans weit über unsere Region hinaus. Mit dem Verein verbindet den KVV eine langjährige Partnerschaft. Auch heute nutzen viele Fans bei Heimspielen des KSC die beliebten Kombitickets und reisen mit unseren öffentlichen Verkehrsmitteln zum Wildparkstadion an. Das zeigen wir nun auch mit dieser Bahn im Stadtbild und wünschen dem KSC für den Endspurt in der zweiten Liga viel Erfolg“, sagt Benjamin Bock, Prokurist und Marketingchef beim KVV.

 

| Quelle: Karlsruher SC


Damwildgehege aufgeschnitten: Elf Tiere im Wald unterwegs

13. Februar 2020
Wohl aus falsch verstandener Tierliebe haben Unbekannte am Dienstag, 11. Februar 2020, den Zaun des Damwildgeheges im Bergwald aufgeschnitten. Elf halbzahme Tiere laufen nun frei im Wald nahe des Durlacher Viertels herum, teilt das städtische Forstamt mit. Dieses bittet, den Gehegebereich weiträumig zu meiden und Hunde an der Leine zu führen.Auch wenn Gehegetiere die Nähe von Menschen gewöhnt seien, hätten sie ein natürliches Fluchtverhalten und könnten dann auf die Straße laufen. Außerdem kämen sie mit Gefahren, vor allem durch den Verkehr in der Tiefentalstraße, nicht zurecht. Das Forstamt hofft, dass die Hirsche aufgrund des dort vorhandenen Futters wieder den Weg zurück ins Gehege finden.Hinweise nehmen das Forstamt (Telefon: 0721/133-7353) oder das Polizeirevier Durlach (Telefon: 0721/49070) entgegen.

 


Am Schmutzigen Donnerstag: Narrenmarkt vor dem Grünwettersbacher Rathaus

13. Februar 2020

In Zusammenarbeit mit den Wettersbacher Vereinen und Organisationen veranstaltet die Ortsverwaltung Wettersbach am Donnerstag, den 20. Februar 2020, vor dem Rathaus Grünwettersbach zum achten Mal den Narrenmarkt. Eröffnet wird das närrische Treiben um 18:11 Uhr. Für die Umrahmung sorgen der Instrumental-Musikverein Grünwettersbach und die Heinz-Barth-Grundschule Wettersbach. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Finanzierung der Krippe am Weihnachtsmarkt „Am Kirchsteig“ zugute.

 


 

A8 zwischen Karlsruhe und Stuttgart gesperrt

12. Februar 2020

Am Mittwochnachmittag, den 12. Februar 2020, musste die Autobahn A8 zwischen Karlsruhe und Stuttgart zwischen den Anschlussstellen Karlsbad und Pforzheim-West voll gesperrt werden. Die Sperrung, die ab etwa 13:30 Uhr bestand, zog sich bis in den Abend und hatte somit auch Auswirkungen auf den Feierabendverkehr in der Fächerstadt.

Der Verkehr vor der Abfahrt Karlsbad, wo die Autos über die Umleitung U5 abgeleitet wurden, staute sich zwischenzeitlich auf neun Kilometern Länge. Alle Stau-Infos aus Karlsruhe gibt es im Verkehrs-Ticker von meinKA immer aktuell nachzulesen. Gegen 17:00 Uhr wurde die Vollsperrung aufgehoben.

Grund für die Vollsperrung war ein Verkehrsunfall, der sich in Höhe der Autobahnauffahrt Pforzheim-West ereignet hatte.

 


 

2020: Deutsche Bahn plant rund 2.740 Einstellungen in Baden-Württemberg

12. Februar 2020

Die Deutsche Bahn (DB)will in diesem Jahr alleine in Baden-Württemberg rund 2.740 neue Mitarbeiter einstellen. Bundesweit sollen rund 25.000 neue Arbeitskräfte an Bord geholt werden – inklusive 4.700 Nachwuchskräfte. Zum Vergleich: 2019 gab es in Deutschland mehr als 24.000 Einstellungen, 4.200 davon waren Azubis.

Im Rahmen ihrer Strategie „Starke Schiene“ plant die DB in den kommenden Jahren rund 100.000 Einstellungen. In Zeiten von konjunktureller Schwäche bauen andere Unternehmen Stellen ab, die Bahn baut Arbeitsplätze auf. 500 verschiedene Berufsbilder gibt es, außerdem 50 Ausbildungsberufe, so die DB in einer Pressemitteilung.

Ein neuer ICE-4 der Deutschen Bahn steht im Hauptbahnhof Düsseldorf

Ein neuer ICE-4 der Deutschen Bahn steht im Hauptbahnhof Düsseldorf. | Quelle: Marius Becker/dpa


 

Synchronschwimmen: Wettkämpfe im Fächerbad

12. Februar 2020

Am Samstag, den 15. Februar 2020, und Sonntag, den 16. Februar 2020, findet im Fächerbad Karlsruhe die Baden Württembergische Altersklassenmeisterschaft im Synchronschwimmen statt. Das Cabriobecken ist aus diesem Grund an dem Wochenende nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Das Event im Fächerbad wird vom Sport- und Schwimmclub Karlsruhe ausgerichtet. Beim Leistungssport Synchronschwimmen geht es darum, möglichst synchron mit den anderen Schwimmerinnen und mit der Musik zu sein. In Pflicht- und Kurübungen werden unterschiedliche Formationen und Figuren gezeigt. Punktrichter bewerten diese nach Ausführung, Schwierigkeit und Synchronität. Unter Bezeichnungen wie „Wasserballett“, „Reigenschwimmen“ oder „Figurenlegen“ gibt es Synchronschwimmen bereits seit dem 19. Jahrhundert, olympisch wurde es erst 1984.

 


 

Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden – Angebot wächst im Sommer 2020

11. Februar 2020

Der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (FKB) erweitert sein Flugangebot im Sommer 2020. Wie der Flughafen in einer Pressemitteilung ankündigt, wird Corendon Airlines Europe ab dem 5. Mai neu jeweils dienstags die griechische Insel Rhodos ab dem FKB bedienen. Bereits ab dem 1. Mai steht Heraklion auf Kreta zweimal wöchentlich, immer montags und freitags, im Flugplan. Antalya an der türkischen Riviera wird außerdem ab dem 4. April jeweils dienstags und samstags und vom 7. August bis zum 11. September zusätzlich freitags ab dem FKB angeflogen.

Die ägyptische Charterfluggesellschaft FlyEgypt fliegt im Auftrag des Reiseveranstalters FTI vom 7. April bis 28. April 2020 neu jeweils dienstags nach Hurghada. Fluggäste, die sich schon heute für den Winter 2020/2021 ihren Flug vom FKB in wärmere Länder sichern möchten, können sich ebenfalls freuen, denn das TUI-Flugprogramm ab dem FKB ist bereits buchbar:

Gran Canaria wird sonntags und Teneriffa-Süd samstags nonstop bedient. Bis 11. Januar 2021 und ab 15. Februar 2021 ist zusätzlich Fuerteventura jeweils montags buchbar und für alle Ägypten-Reisende steht Hurghada freitags im Winterflugplan.


 

Dreck-weg-Wochen im März – jetzt anmelden & mithelfen

11. Februar 2020

Das Amt für Abfallwirtschaft (AfA) steckt bereits in den Vorbereitungen für die Dreck-weg-Wochen vom 16. März bis zum 30. April 2020. Gemeinsam mit engagierten Bürgern möchte das AfA die Stadt in guter Tradition zum Frühjahr sauberer machen. Wer bei der Aktion dabei oder auch darüber hinaus aktiv sein möchte, kann sich ab sofort unter 0721/133-7099 sowie online auf www.karlsruhe.de/abfall anmelden.

Mehr zu den Karlsruher Dreck-weg-Wochen!

 


 

Bewerben für Kunsthandwerkerhütte auf dem Christkindlesmarkt

11. Februar 2020

Die Kunsthandwerkerhütte ist fester Bestandteil des Karlsruher Christkindlesmarkts und darf auch im Jahr 2020 bei der Weihnachtsstadt vom 26. November bis 23. Dezember nicht fehlen. Interessierte können sich bis zum 30. Juni 2020 um die Teilnahme bewerben. Ausschreibung und Bewerbungsformular sind auf der Homepage der Stadt zu finden, Fragen beantwortet das städtische Marktamt unter Telefon 0721/133-7220.

 

Weihnachtsstadt 2019 Christkindlesmarkt

| Quelle: IR


 

Videoclip – Ettlinger Tor Südwestseite vermittelt Werkstattatmosphäre

10. Februar 2020

„Wir sind schon mitten in der Debatte“, sagte sich Bürgermeister Daniel Fluhrer am Ende der Auftaktwerkstatt Ettlinger Tor Südwestseite über den Austausch vor Stellwänden oder am Stadtmodell. Wer die Veranstaltung Mitte Januar 2020 verpasst hat, kann im Nachhinein noch Werkstatt-Atmosphäre schnuppern, informiert die Stadt in einer Pressemitteilung. Denn ab sofort vermittelt ein Videobeitrag einen Eindruck vom Prozessbeginn im Bürgerzentrum Südwerk.

Dabei ging es darum, alle Beteiligten – die vier Planungsbüros, das Begleitgremium und die Öffentlichkeit – über die Aufgabenstellung für das angestrebte städtebauliche Entwicklungskonzept, die Rahmen­be­din­gun­gen für das Grundstück rund um das Landratsamt Karlsruhe sowie die Um­ge­bung zu informieren.

 

 

Aktuell „rauchen die Köpfe“ in Karlsruhe im Planungs­bü­ro berchtold­krass space&options, in Berlin bei COBE Berlin GmbH und  Max Dudler Ar­chi­tek­ten AG und in Rotterdam bei MVRDV, so Bürgermeister Fluhrer. Mit welchen Szenarien sie beim zweiten Werkstatttermin am 11. März 2020 die Diskussion untereinander und mit dem Begleitgremium bereicherten, erfahren interessierte Bürger ab 17:00 Uhr in der Fleischmarkthalle im Alten Schlachthof.

Wer sich beim öffentlichen Rundgang über den dann erreichten Arbeitsstand informieren möchte, kann sich ab sofort per E-Mail unter ettlingertor@karlsruhe.de anmelden.

Mehr dazu: Zukunft des Landratsamts – zwischen Denkmalschutz & Neubau


Keine größeren Schäden durch Sturmtief „Sabine“ in Karlsruhe

10. Februar 2020

Wie die Stadtverwaltung Karlsruhe am Montagmorgen, 10. Februar, mitteilt, ist Karlsruhe offenbar noch vergleichsweise gut durch das Sturmtief „Sabine“ gekommen. So sei es in der Nacht zu 55 Einsätzen für die Feuerwehr gekommen – doch Personen wurden durch den Sturm nicht verletzt!

Zudem seien keine Schäden an städtischen Gebäuden entstanden. Auch das Gartenbauamt und Tiefbauamt meldet laut der Pressemeldung keine besonderen Vorkommnisse. Doch die Gefahr ist nicht ganz gebannt: Am Montagvormittag wird mit einer weiteren Sturmspitze gerechnet.

 


 

Wegen Sturm – AVG-Bahnlinien eingestellt

10. Februar 2020

Das Sturmtief „Sabine“ sorgt nicht nur im Fernverkehr in Deutschland für Probleme: Die Albtal-Verkehrsgesellschaft hat am Montagmorgen, 10. Februar 2020, den Betrieb auf fast allen Linien eingestellt. Eine Ausnahme bildet seit dem späten Morgen die Linie S5 zwischen Söllingen und Knielingen und die Linie S1 zwischen Leopoldshafen und Ettlingen.

Wie das Verkehrsunternehmen berichtet, solle um frühestens 10:00 Uhr der gesamte Bahnverkehr wieder nach und nach starten. Es ist aber den kompletten Tag über mit Unregelmäßigkeiten zu rechnen. Doch nicht nur auf den Gleisen gibt es Probleme: Auch auf einzelnen Buslinien kann es zu Behinderungen kommen. Unterwegs sind auch die Linien der Verkehrsbetriebe Karlsruhe, wenn auch zum Teil mit Verspätungen.

 

 

Weitere Meldungen zum Sturmtief:

Sabine legt Pendlerverkehr am Morgen weitgehend lahm

Skibetrieb am Feldberg steht wegen Sabine still

Infos zu den Auswirkungen von Sturmtief Sabine in Karlsruhe gibt es hier in der Übersicht.


 

BADEN VOLLEYS sichern sich zwei Siege

10. Februar 2020

Zwei komplett unterschiedliche Gegner hatten die BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe am Wochenende zu Gast. Am Samstag, den 8. Februar 2020, standen die jungen Nachwuchstalente des Volleyball Internats Frankfurt auf der anderen Seite des Netzes. Hoch konzentriert, schnörkellos – und letztlich auch ungefährdet war hier der Sieg der Karlsruher Zweitliga-Volleyballer, die über ein 3:0 (25:18, 25:14, 25:12) jubeln konnten. „Wir haben unseren Volleyball sehr konsequent gespielt, mit klaren taktischen Vorgaben und Disziplin“, freute sich im Anschluss Coach Antonio Bonelli.

Ein völlig anderer Gegner war es nur ein Tag später, am Sonntag, den 9. Februar 2020. Der Tabellenvierte, die Blue Volleys Gotha, traf in der Sporthalle des Otto-Hahn-Gymnasiums auf den Tabellenzweiten aus der Fächerstadt. Bis die Mannschaft bemerkte, dass dieses Spiel kein Selbstläufer werden würde wie am Tag zuvor, hatten die Gegner schon zwei Sätze für sich entscheiden können. Entsprechend wenig Hoffnung bestand noch beim Karlsruher Team und den Fans. „Wir hatten komplett den Faden verloren und die Emotionen gingen in die falsche Richtung. Da sind wir etwas auseinandergebrochen“, resümierte Bonelli.

BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe

| Quelle: Andreas Arndt

Schließlich war es der Trainerstab auf der Bank, der die Mannschaft zu einem Taktikumschwung motivierte – und der fruchtete. Besonders Kapitän Jens Sandmeier und der 19-jährige Robin Stolle ließen es im Angriff von nun an krachen und auch Zuspieler Fabian Schmidtz glänzte. Punkt für Punkt kämpften sich die BADEN VOLLEYS in einem knappen Match zurück in ihr Spiel. Mit 29:27 und 25:23 gingen die Sätze drei und vier nach Karlsruhe und im fünften und entscheidenden Tie-Break-Satz ließen die Gastgeber dann nichts mehr anbrennen (15:8) – die Halle bebte.

In zwei Wochen steht bereits das nächste Topspiel an: Am Samstag, den 22. Februar 2020, geht es für die BADEN VOLLEYS zum Tabellendritten Schwaig.

Wetteraussichten für Karlsruhe

Tageswerte
3 °C / 15 °C
Sonnenschein10,5 Stunden
Sonnenaufgang06:57 Uhr
Sonnenuntergang20:02 Uhr
UV-Belastung (Index)5

Wettervorhersage für 4. April 2020

Verkehr in Karlsruhe

Aktuelle Verkehrslage - Staus und Baustellen:
A5 A6 A8 B3 B10

Verkehrsticker  Bahnticker

Mit freundlicher Genehmigung durch: Regierungspräsidium Karlsruhe

Blaulicht-Meldungen in Karlsruhe

Alle Meldungen

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.