Karlsruhe hat auch im Winter etwas zu bieten
Winter in Karlsruhe – alle Infos & Ausflugstipps

Karlsruhe hat auch im Winter etwas zu bieten Winter in Karlsruhe – alle Infos & Ausflugstipps

Quelle: Melanie Hofheinz

Auch wenn über Karlsruhe im Winter vielleicht nicht so oft die Sonne lacht, kann dennoch zu dieser Jahreszeit sehr viel erlebt werden. meinKA stellt im Folgenden einige Ausflugstipps und Infos für die kalte Jahreszeit zusammen.

Winter & Schnee in Karlsruhe

Für viele gehört der Schnee beim Winter einfach mit dazu. Doch gerade der ist im Bereich des Oberrheingrabens nicht sehr häufig zu sehen. Zwischen 1947 und 2006 gab es im Schnitt 21 Schneetage pro Jahr. Einen Rekord stellte dabei das Jahr 1969 auf: In dem Jahr gab es laut Auswertungen von klimadiagramme.de ganze 69 Schneetage! Einen Minusrekord gab es dafür nur fünf Jahre später: 1974 gab es keinen einzigen Schneetag.

Wie das Wetter in den kommenden Tagen in der Fächerstadt aussieht? Das verrät ein Blick auf die Wetteraussichten für Karlsruhe oder das meinKA-Wettervideo!

 

Fasching in Karlsruhe

Traditionell ist die Winterzeit auch gleichzeitig die Fastnachts-Zeit: Der 11. November stellt den Startschuss für die Narren dar, Aschermittwoch und damit das Ende der närrischen Zeit variiert, je nachdem, wie das Osterfest fällt. Der frühstmögliche Termin für den Aschermittwoch ist der 4. Februar, der spätestmögliche ist der 11. März.

In der Fastnachtszeit gibt es in Karlsruhe eine ganze Reihe an Veranstaltungen, zahlreiche Vereine sind hier an der Umsetzung beteiligt. Eine Auswahl stellt meinKA vor!

Wintersport in Karlsruhe

Doch auch wenn die Zahl der Schneetage in der Fächerstadt selbst sehr überschaubar sind, so gibt es doch einige Möglichkeiten, um Spaß mit Schnee und Eis zu haben – auch wenn dafür vielleicht eine kleinere Anreise in Kauf genommen werden muss. Im Umkreis von höchstens einer Autostunde finden sich rund um Karlsruhe nicht nur mehrere Möglichkeiten zum Laufen, sondern auch zum Skifahren und Rodeln.

Skifahren selbst ist dabei in Karlsruhe nicht möglich – es mangelt schlicht an Skipisten, die Schneewahrscheinlichkeit ist dafür ohnehin viel zu gering. Doch gerade die Rodler werden, wenn dann doch mal Schnee liegt, in der Umgebung den ein oder anderen Hügel finden, auf dem Rodeln möglich ist. Anders sieht es beim Eislaufen aus. Theoretisch ist das bei einer ausreichenden Eisdicke nicht nur auf künstlichen Eisbahnen möglich, sondern auch auf freien Gewässern. Doch zum Betreten erteilt die Stadt Karlsruhe nach Messungen erst eine ausdrückliche Erlaubnis. Wer zuvor eine Eisdecke über einem Gewässer betritt, der begibt sich in Lebensgefahr. Alle winterlichen Sportangebote im Überblick gibt es hier:

Saunen und Hallenbäder in Karlsruhe

Natürlich gibt es in der Stadt auch ausreichend Möglichkeiten, um der winterlichen Kälte zu trotzen. Wie wäre es zum Beispiel damit, einfach die Badehose oder den Badeanzug zu schnappen und einem der Karlsruher Hallenbäder einen Besuch abzustatten? Dabei ist alles möglich: Ob sportliches Bahnenziehen oder Spaß im Erlebnisbad.

Für alle, die auf der Suche nach ein wenig Entspannung sind, sind die Thermen und Saunen eine Überlegung werden. Gerade das Europabad Karlsruhe bietet dabei eine größere Auswahl an. Doch hier endet das Angebot in der Region noch lange nicht.

Indoor-Aktivitäten in Karlsruhe

Wenn das Wetter einen Aufenthalt im Freien nicht zulässt, dann ist das kein Grund, um den Kopf hängen zu lassen! In Karlsruhe gibt es eine große Auswahl an Aktivitäten, die sich perfekt mit einem Dach über dem Kopf machen lassen. Ob Action, Kultur oder Sport – für jeden ist etwas dabei. Die komplette Übersicht gibt es hier:

Indoor-Aktivitäten in Karlsruhe – Freizeittipps bei Regenwetter

Regen, Wind und unangenehme Kälte - da sinkt die Lust auf Unternehmungen an der frischen Lust bei vielen ganz schnell! Doch es muss nicht gleich zum Stubenhocker mutiert werden, denn die Indoor-Aktivitäten rund um Karlsruhe bieten ein großes Angebot.

Cafés in Karlsruhe

Mit einem Heißgetränk lässt sich das trübe Wetter doch gleich viel besser aushalten. Zum Glück gibt es in Karlsruhe gleich zahlreiche solcher Möglichkeiten der Einkehr für einen Milchkaffee oder Espresso. Viele von ihnen bieten dabei über das Getränk hinaus noch ein Angebot an Kuchen oder anderen Süßspeisen an. Da schlägt das Herz doch gleich viel höher!

Botanischer Garten in Karlsruhe

Tropische Pflanzen, warme Umgebung – fast wie im Urlaub! Doch weit muss dafür gar nicht gereist werden, denn genau dieser Urlaub ist quasi vor der eigenen Haustüre möglich. Wie? Ganz einfach! Ein Besuch im Botanischen Garten reicht für diese Gefühlsreise bereits aus! Und dieses Angebot gibt es in Karlsruhe sogar gleich doppelt: eine Anlage nahe des Schlossparks und eine zweite Anlage beim Karlsruher Institut für Technologie!

Botanischer Garten Karlsruhe – eine blühende Oase

In Deutschland existieren nur rund 90 Botanische Gärten - gleich zwei der grünen Oasen sind in Karlsruhe angelegt. In der Fächerstadt gibt es sowohl die staatliche gärtnerische Anlage am Rande des Schlossparks als auch den Botanischen Garten am KIT.

Museen in Karlsruhe

In Karlsruhe gibt es eine schier unerschöpfliche Menge an Museen. In fast jedem Stadtteil gibt es zumindest eine Einrichtung, die lokale Geschichte oder Künstler ins Rampenlicht rückt. Mit dem Zentrum für Kunst und Medien befindet sich sogar eines der renommiertesten Museen in seinem Gebiet in der Fächerstadt. Daher kann mit Recht behauptet werden, dass hier für jeden etwas dabei ist! Hier lässt sich der Winter doch auch aushalten.

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.