3°/7°
Auflugstipps bei Schmuddelwetter
Indoor-Aktivitäten in Karlsruhe – Freizeittipps bei Regenwetter

Auflugstipps bei Schmuddelwetter Indoor-Aktivitäten in Karlsruhe – Freizeittipps bei Regenwetter

Quelle: Pixabay

Regen, Wind und unangenehme Kälte – da sinkt die Lust auf Unternehmungen an der frischen Lust bei vielen ganz schnell! Doch es muss nicht gleich zum Stubenhocker mutiert werden, denn die Indoor-Aktivitäten rund um Karlsruhe bieten ein großes Angebot.

Geschichte & Wissen – Schlösser, Kunst & Co.

Wenn der Regen an die Fensterscheiben peitscht und einen dennoch die Abenteuerlust packt, da lohnt sich ein Blick in die prächtigen Schlösser rund um Karlsruhe zu werfen. Zu den bekanntesten Bauten gehört natürlich das Karlsruher Schloss, im Herzen der Fächerstadt mit dem Badischen Landesmuseum. Zwei weitere Schlösser befinden sich zudem mit dem Schloss Gottesaue und der Karlsburg im Stadtteil Durlach in Karlsruhe.

Weiter nördlich im Badischen haben dann noch das Barockschloss Bruchsal und das Schloss Stutensee ihren Standort. Weiter südlich der Fächerstadt warten beispielsweise das Ettlinger Schloss oder auch das Schloss in Rastatt. Dieses und das Jagd- und Lustschloss Favorite gehören mitunter zu den beliebtesten Schlössern rund um Karlsruhe. Abseits der Schlösser-Landschaft lohnt sich übrigens auch ein Blick in die vielen Karlsruher Kirchen und Kapellen, insbesondere die Großherzogliche Grabkapelle im Hardtwald sind sehenswert.

 

Die beeindruckende Karlsruher Grabkapelle.

Großherzogliche Grabkapelle Karlsruhe | Quelle: Thomas Riedel

 

Kunst & Museen in der Fächerstadt

Doch nicht nur im Schloss Karlsruhe, im Badischen Landesmuseum, kann Museeumsluft geschnuppert werden – die Fächerstadt hat noch einige weitere Highlights hierzu zu bieten, die auf alle Fälle auch regenfest sind. Hierzu zählen in Karlsruhe beispielsweise das Naturkundemuseum, die Städtische Galerie Karlsruhe, das Stadtmuseum Karlsruhe, das Museum am Markt, welches sogar kostenfrei zugänglich ist, und das Keramikmuseum der Majolika. Nicht zu vergessen das Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) mit seinen einzigartigen Ausstellungen und Installationen. Den Schwerpunkt „Kunst“ vertritt auch die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, welche immer einen Besuch wert ist.

Weiter außerhalb der Fächerstadt hört die Welt der Museen nicht auf: Mit dem Radiomuseum in Waldbronn, dem Unimogmuseum in Gaggenau und den Technikmuseen in Speyer und Sinsheim warten noch viele weitere spannende Orte auf die Karlsruher Entdecker! Ein Kunst-Highlight gibt es zudem in Baden-Baden zu sehen – hier wartet das berühmte Museum Frieder Burda auf die Karlsruher Besucher.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Museeum & Kunst im Überblick

Perfekt bei Regen – Kinos in Karlsruhe

Drei große Kinos hat die Fächerstadt zu bieten! Die rund hundert Jahre alte Schauburg in der Karlsruher Südstadt, das zentrale City-Kino Universum und das große Multiplexkino Filmpalast am ZKM! Während im Universum City und im Filmpalast am ZKM in erster Linie die gängigen Blockbuster laufen, zeigt die Schauburg auch Filme abseits des Mainstreams. Eines haben die drei Kinos allerdings gemeinsam: Bei Regenwetter sind die der perfekte Ausflugstipp!

Karlsruher Kinos im Überblick

Kultur tanken – Theater in Karlsruhe

Theater, Musical, Operette oder Puppenspiel – die Karlsruher Theaterwelt hat so Einiges zu bieten! Allen voran schreitet das größte Theaterhaus der Fächerstadt – das Badische Staatstheater nahe dem Ettlinger Tor. Aber auch die weiteren Karlsruher Theater bieten Unterhaltung und einen trockenen Platz bei Schmuddelwetter.

Hierzu zählen unter anderem das Kammertheater, das Mundarttheater Badisch Bühn, das Sandkorntheater und die marotte Karlsruhe sowie das Jakobus Theater. Aber auch im Kulturzentrum Tollhaus finden oft Schauspiele oder Theaterstücke statt. Etwas weiter außerhalb der Fächerstadt empfiehlt sich natürlich auch das Festspielhaus in Baden-Baden!

 

Das Karlsruher Theaterhaus.

Das Karlsruher Theaterhaus. | Quelle: Schlosser Fotografie

Theater in Karlsruhe im Überblick

Tierwelt rund um die Fächerstadt erleben

Wer glaubt, dass ein Ausflug in den Karlsruher Zoo ist bei nass-kaltem Wetter nicht unbedingt empfehlenswert sei, der war noch nicht im Exotenhaus des Zoologischen Stadtgarten! Denn mit etwa 2.000 Tieren bietet das Exotenhaus eine große Vielfalt an  Tieren. Darunter befinden sich Schildkröten, Fische, Reptilien, Fledermäuse, Vögel und sogar Faultiere.

Wer über die Natur und das Tierreich etwas lernen möchte, kann dies übrigens auch im Karlsruher Naturkundemuseum. Es gehört zu den größten seiner Art in Deutschland und bietet Dauer- und Sonderausstellungen sowie auch lebende Tiere in Aquarien und Terrarien. Eine atemberaubende Unterwasserwelt bietet auch das Sealife in Speyer, welches knapp 60 Kilometer und ungefähr eine Stunde Fahrzeit mit dem Auto entfernt liegt.

 

Zoologischer Stadtgarten Karlsruhe - Exotenhaus

Tierwelt in Karlsruhe entdecken

Sportlich aktiv – Klettern, Bowling,  & Co.

Sportlich aktiv – aber bitte nicht im Freien? Wer lieber nass vom Schwitzen und nicht vom Regen wird, der ist in einem der Karlsruher Fitnessstudios sicherlich gut aufgehoben. Wer allerdings nach einem sportlichen Ausflugstipp sucht, der ist hier genau richtig! Klettern gilt beispielsweise als absoluter Trendsport – ein Glück bietet Karlsruhe stolze drei Kletter- und Boulderhallen in denen sich ausgetobt werden kann! Neben den beiden The-Rock-Standorten in Durlach und der Weststadt, bietet auch der Deutsche Alpenverein Sektion Karlsruhe (DAV) sowohl eine Kletterhalle und eine Halle zum Bouldern an.

Kaum ein Sport ist so gesund wie Schwimmen! Hierfür eignen sich die Hallenbäder der Fächerstadt natürlich bestens. Gerade in den kühleren Monaten sind das Fächerbad in Hagsfeld, das Hallenbad Grötzingen, das Adolf-Ehrmann-Bad in Neureut, aber auch das Weiherhofbad in Durlach beliebte Anlaufstellen. Neben dem Fächerbad, welches über einen Saunabereich verfügt, ist die Therme Vierortbad natürlich beliebt um sich zu erholen. Wer sowohl Sport, Action und Entspannung im Saunabereich liebt, der ist dagegen im Europabad richtig! Rutschenspaß, Schwimmbecken und ein ausgezeichneter Sauna- und Spa-Bereich warten auf die Besucher.

 

Schwimmhalle der Therme Vierordtbad in Karlsruhe.

Schwimmhalle der Therme Vierordtbad in Karlsruhe. | Quelle: Vierordtbad Pressebild

 

Bowling, Sprungpark, Schwarzlicht-Minigolf & Co.

Mal wieder Lust auf eine Runde Bowling? Der ist im LAGO Bowlingcenter in Karlsruhe sicherlich gut aufgehoben. Hoch hinaus geht es in einem Sprungpark! Hier kann in einer Halle auf riesigen Trampolinen um die Wette gehüpft werden. Der Remchinger Premium-Sprungpark stellt dabei auf einer etwa 2.000 Quadratmeter großen Fläche Trampoline in vielen Größen und Variationen zur Auswahl.

Wer lieber kräftig Gas geben möchte, kann das in einer der Kartbahnen in der Fächerstadt. Rennfeeling kann beispielsweise im Kartcenter in Wörth am Rhein erlebt werden. Der Golfschläger lässt sich übrigens nicht nur im Freien schwingen und eine Minigolfanlage muss zwangsläufig nicht immer im Freien sein. Beim 3D-Schwarzlicht-Minigolf wird nämlich in einer Halle gespielt – und die coolen Farbe sorgen für ordentlich Abwechslung in der Minigolfwelt. Anbieter hierfür finden sich mit dem Neon in Grünwinkel direkt in Karlsruhe und ganz in der Nähe beim Funnygolf in Ettlingen.

 

Hoch hinaus beim Sprungpark in Remchingen.

Hoch hinaus beim Sprungpark in Remchingen. | Quelle: Sprungpark Remchingen

 

Indoor-Fußball & Skatehalle in Karlsruhe

Wer bei Regen nicht auf das Fußballspielen verzichten möchte, ist auf den Indoor-Fußballfeldern der Fächerstadt gut aufgehoben. Hier bieten sich beispielsweise die Graf Hardenberg Arena in Stupferich, mit vier großen Courts und einem Torwart Court, die Indoor-Soccerhalle Europa Arena in der Daimlerstraße mit fünf Fußballcourts in verschiedenen Größen oder Fairplay Indoor Fußball im Stadttteil Neureut. Sportlich auf Rollen unterwegs – doch das Wetter spielt nicht mit? Da hilft der Verein „Rollbrett“ der im Stadtteil Mühlburg eine Skatehalle betreibt. Auch Nicht-Mitglieder können die Skatehalle nutzen, der Tageseintritt beläuft sich dabei auf 6,00 Euro.

 

Wer übrigens nicht selbst sportlich aktiv sein möchte, sich aber gerne live Spitzensport anschaut, der wird in Karlsruhe auch fündig! Wer bei Regenwetter allerdings den Gang ins Wildparkstadion scheut und nicht frierend den Karlsruher SC anfeuern möchte, dem sei ein Heimspiel der PS Karlsruhe LIONS empfohlen. Die Karlsruher Basketball-Profis spielen in der Europahalle – perfekt für die kalten Tage!

 

Quelle: Carmele | TMC-Fotografie.de

 

Sport-Aktivitäten in Karlsruhe im Überblick

 

Große Indoor-Action erleben in Karlsruhe

Egal ob Trends wie Lasertag, Escape Room, Virtual Reality (VR) – in Karlsruhe werden auch Adrenalinjunkies fündig. Die abenteuerlichen Freizeitaktivitäten lassen sich allesamt drinnen betreiben und sind daher auch bei nass-kaltem Wetter eine gute Wahl. Lasertag lässt in Hagsfeld bei Lasertag Arena Karlsruhe und in Grünwinkel bei der Laserbase spielen. Wer in die VR-Welt abtauchen möchte, kann das in der Kaiserpassage bei VR|Playspace.

Knifflige Rätsel gibt es in sogenannten Adventure-Games, besser bekannt als Escape Rooms, zu lösen. In der Fächerstadt gibt es hierfür gleich mehrere Anbieter: sowohl die Adventurebox als auch der Plan B Escape Room befinden sich im Westen Karlsruhes. Das Escape the Room liegt dagegen direkt an der Kaiserstraße vund das Cage Quests ist in der Oststadt, zu finden. Im Stadtteil Hagsfeld gibt es ebenfalls einen Escape Room, dieser ist im oben erwähnten Lastertag Karlsruhe verankert.

 

| Quelle: Schlosser Fotografie

 

Freizeit in Karlsruhe – Minigolf, Sprungpark, Bowling & Co.

Die Auswahl an Freizeitaktivitäten in Karlsruhe reicht von Escape Rooms, Minigolf und Ausflügen in Freizeitparks, bis hin zu Lasertag oder Bowling. Auch Kartfahren, Sprünge auf dem Trampolin oder Paintball hat die Fächerstadt gegen Langeweile parat.

 

Extra für die Kids – Indoor-Spielplätze

Wenn es zu nass oder/und kalt für die Spielplätze in Karlsruhe ist – die Kleinen aber dennoch toben möchten, dann ist der Indoorspielplatz Kindorado in der Karlsruher Daimlerstraße genau richtig! Kinder bis 12 Jahre können hier großen Spaß mit einer Elektrokartbahn, einem Parcours für Spielfahrzeuge, einer Riesen Kletteranlage sowie einem Trampolinbereich, einem großen Bällepool sowie einem Bereich mit Kicker, Flipper, Airhockey und vielen weiteren Angeboten haben. Der Indoorspielplatz eignet sich übrigens auch gut für Kindergeburtstage!

 

Ein Highlight – Sternwarte in Karlsruhe

Einen besonderen Indoor-Tipp ist die Max Planck Sternwarte im Krokusweg in Karlsruhe. Wer beispielsweise den Saturn mit seinen Ringen oder Mond näher betrachten möchte, ist hier goldrichtig. Seit 1979 betreut die Astronomischen Vereinigung Karlsruhe e.V (AVKa) die Sternwarte und zeigt Besuchern die großen Planeten, Mondkrater und noch viele weitere Objekte am Himmel und beantworten zudem Fragen zur Astronomie. Von September bis etwa Ende April öffnet die AVKa die Sternwarte auf dem Max-Planck-Gymnasium, um der Öffentlichkeit Beobachtungen des Sternhimmels zu ermöglichen. Zu beachten ist allerdings, dass die Sternwarte ist nur geöffnet, wenn das Wetter Beobachtungen auch erlaubt.

 

Überdacht Einkaufen im ECE Center

Lust auf Shoppen aber das Wetter spielt nicht mit? Kein Problem! Denn in Karlsruhe kann im Ettlinger Tor Center ganz bequem und komplett überdacht eingekauft werden! Im Jahr 2005 wurde das 37.000 Quadratmeter große ECE Center am Rondellplatz in der Innenstadt Karlsruhes eröffnet. Das 150 Meter hohe Gebäude ist in drei Etagen gegliedert auf denen rund 130 Geschäfte, 15 Restaurants, Cafés und Bars zum Einkaufen und Verweilen einladen.

 

Ettlinger Tor Center Karlsruhe – das Shoppingparadies

Wer in Karlsruhe auf Shoppingtour gehen möchte, kommt am Ettlinger Tor Karlsruhe nicht vorbei. Das ECE Center gilt als eines der größten in Süddeutschland und ist mit seinen vielen Geschäften ein wahres Shoppingparadies in der Karlsruher Innenstadt.

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.